DSC03472 - Kopie

 

 

 

 

 

Hallo! Ich bin Andrea Schnupp.

Was kann man bei dir erleben?
>>Meditation – über Bewegung in die Stille

Wie beschreibst du Deine Stunde?
Meditation ist ein Geschenk an dich selbst. Sie ist eine Einladung, dir einmal Zeit für dich zu nehmen und auf eine ganz neue Art die heilende Kraft der Stille zu erleben. Meditationen, die eigens für uns westliche, oft gestresste und reizüberflutete Menschen konzipiert wurden, führen über unterschiedliche Arten von Bewegung und bewusstes Atmen ins Beobachten, ins Sein im Hier & Jetzt. Der ständig plappernde, grübelnde und bewertende Verstand kann sich beruhigen, wir können uns und die Dinge immer mehr so annehmen, wie sie sind, ohne etwas verändern zu wollen. Wir werden ruhiger und gelassener, auch im Alltag, finden immer mehr Ruhe, Kraft und Vertrauen in uns selbst.

Durch das Erleben von unterschiedlichen Meditationsformen, die sich durch die Art der Bewegung, der Musik und unterschiedliche Atemtechniken unterscheiden, hat jeder Mensch die Möglichkeit, seinen ganz eigenen Zugang zur Meditation zu entdecken.

Die Meditationen dauern jeweils 60 Minuten (mit Einführung und Ausklang ca. 90 Minuten).

Wann unterrichtest du:
>>Mediausbildung zusammen mit Martin Lange
Verbindliche Anmeldung: >>HIER!

Wo bist du ausgebildet worden?
Kinesiologie, Entspannungspädagogik, Meditation, Paarberatung, kreative Tanz- und Ausdruckstherapie

Warum hast du mit Meditation angefangen?
Ich habe vor 17 Jahren mit Meditation angefangen, da ich mich oft rastlos und innerlich unruhig fühlte, das machte mir Druck und ich fing an zu meditieren, weil ich hoffte, dass es dadurch besser werden würde. Natürlich hat das erst einmal nicht funktioniert – durch das Sitzen in Stille wurde die Unruhe eher noch schlimmer und ich dachte: „Ich bin ein hoffnungsloser Fall.“ ;) Ich machte mich trotzdem (zum Glück!) weiter auf die Suche und lernte eine Art von Meditation kennen, die über Bewegung und Ausdruck in die Stille führt. Ich merkte, dass, wenn ich mich bewusst und achtsam bewege, mir und meinem Körper Aufmerksamkeit gebe, mich ausdrücke über Bewegung, Atem oder Stimme, ich dann auf einmal ganz leicht in Stille sein kann – dass mein ewig plappernder Verstand immer leiser und meine innere Unruhe immer weniger wird. Ich komme zur Ruhe, werde gelassen und kann die Dinge einfach so nehmen, wie sie sind. Das hat mein Leben sehr stark zum Positiven verändert und Tanz und Meditation sind seither ein großer Teil meines Lebens. Wie hat Gabrielle Roth einmal gesagt “The best way to still your mind, is to move your body” – da kann ich nur aus vollem Herzen sagen: “Ja, das stimmt!” :)

Warum bist du ein Glücksbringer?
Weil ich mit viel Freude und Herzenswärme Menschen auf ihrem Weg zu mehr Gelassenheit, Klarheit und Leichtigkeit im Alltag begleite und sie dabei unterstütze, Spaß an Bewegung, Tanz und ihrem eigenen Körper zu haben.

Was ist dein persönlicher Lieblingsglücksbringer?
Meine Freunde und… wenn ich tanze, bin ich glücklich!

Was ist dein Lieblingsfilm zum Thema Glück?
Shine – Der Weg ins Licht / Der grüne Planet / Little Miss Sunshine

Was hält dich zusammen?
Musik, das Tanzen, Meditation und meine Herzensfreundschaften

Was macht dich traurig?
Es macht mich traurig zu sehen, wie lieblos und unachtsam viele Menschen mit unserer Erde, der Natur, den Tieren und nicht zuletzt mit sich selbst umgehen.

Von wem lernst du?
Von meinen Lehrern, von Kindern und alten Menschen, von Tieren und der Natur, von allen Menschen und Situationen, die mir tagtäglich begegnen und von den Teilnehmern meiner Workshops und Sessions.

Beschreibe dich in einem Wort oder Satz:
I am what I am, and what I am needs no excuses!!

 

Yoga, Gesundheit und Massage in Würzburg.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglich. Durch das Klicken auf "Akzeptieren", geben Sie Ihr Einverständniss für diese Einstellung .

Schließen