martin2

 

 

 

 

 

 

Hi, ich bin Martin Lange.

Welche Yogastile unterrichtest du?
>>Anusara Elements

Wie beschreibst du deine Yogastunde:
Meine Yogastunden sind für Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene prima geeignet. Mit Sicherheit lernst du bei mir Spaß und Lust an der Bewegung. Die Stunden enthalten einen Warm up, meist den klassischen Sonnengruß und weiterführende Asanas, die in einer „Peak Pose“ enden, auch Pranayama und Meditation sind regelmäßige Bestandteile. Außerdem auch öfter mal Partnerübungen, denn mit Hilfestellung kannst du die Praxis müheloser und tiefer erfahren. Jede Stunde hat ein „Thema“, das sich als roter Faden durch Theorie und Praxis zieht. Dabei werden die wunderbaren Ausrichtungsprinzipien des Anusara beachtet und am Ende gibt es immer eine Abschlussentspannung. Versprochen! ;)

Wann unterrichtest Du?
Mo 19:30 – 21:00 Uhr Anusara Elements Yoga
Achtung: Es gilt immer der tagesaktuelle >>Kursplan

Wo bist Du ausgebildet worden? 
– 200h Anusara Yoga nach Yoga Alliance Standard bei Jeff Fisher, USA
– 200h Yogalife Hatha Yoga nach Yoga Alliance Standard
– 50h Anusara Yoga bei Elke Bayer nach Yoga Alliance Standard
– 50h Anusara Yoga bei Lalla und Villas in der Parapara Yogaakademie
– 50h Hatha Yoga mit Alexander Fischer nach BDY Standards
– 10h Anusara Yoga Katchie Ananda
– Weiterbildung im Hatha Yoga und Ayurveda an der Universität Wagholi, Indien
– Weiterbildung in Provokativer Impuls und Kurzzeitt
herapie bei Frank Farrelly  
– Improvisationstraining bei Christoph Hilger
– Vipassana nach S.N. Goenka

Warum hast du mit dem Yoga angefangen?
Die Zeit in der freien Wirtschaft als Unternehmensberater war aufregend und genau das Richtige für meine 10 Jahre in Köln. Irgendwann wurde mir jedoch klar, dass ich so nicht den Rest meines Lebens verbringen kann und will. Yoga half mir damals in unglaublich kurzer Zeit, meine starken Rückenschmerzen zu heilen neue Kraft und Energie zu schöpfen. Daraufhin wurde ich neugierig und begann, mich genauer damit zu beschäftigen. Nicht lange darauf kamen viele Veränderungen und nun haben wir hier in meiner Heimatstadt das Glücksbringer Center eröffnet. Manchmal kann ich es kaum glauben, wie schnell die Dinge im Leben entstehen und vergehen und was alles aus einer einzelnen Idee wachsen kann. Auch schön finde ich, dass ich nur 200 Meter vom Center entfernt geboren wurde – irgendwie ist es wie nach Hause kommen, wenn ich hier bin.

Warum bist du ein Glücksbringer? 
Weil ich Leute zum Lachen und Nachdenken gleichzeitig bringen kann.

Was ist dein persönlicher Lieblingsglückbringer? 
Ein kleines Glücksschwein, das ich von meiner Schwester vor 30 Jahren geschenkt bekommen habe. Danke Karin!

Was ist dein Lieblingsfilm zum Thema Glück?
Die fabelhafte Welt der Amelie. Ist der nicht phantastisch?

Was hält dich zusammen?
Vor allem die tägliche Yogapraxis, meine Frau, Familie und Freunde. Lachen. Essen. Trinken. Sonne, Mond und Sterne.

Was macht dich traurig?
Missbrauch von Mensch, Tier und Natur.

Von wem lernst du?
Von allen Menschen, die mich inspirieren. Viele davon hängen bei uns im Center an der Wand.

Beschreibe dich in einem Wort oder Satz:
Einzig-nicht artig.

 

 

 

 

 

Die Glücksbringer: Yoga, Gesundheit und Wellness in Würzburg

 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglich. Durch das Klicken auf "Akzeptieren", geben Sie Ihr Einverständniss für diese Einstellung .

Schließen