Susanne_Nuernberger_KundaliniYoga_Wuerzburg

 

 

 

 

 

 

 

Hallo ich bin Susanne Nürnberger.

Was unterrichtest du?
Ich unterrichte die bedingungslose Ausrichtung an der eigenen inneren Wahrheit, den freien Fluss der Lebensenergie und das Erblühen lassen der Schönheit auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene. Kundaliniyoga auf der Basis von Karam Kriya hält dafür unzählige sehr wirkungsvolle Techniken bereit.

Wie beschreibst du Deine Yogastunde?
Kundalini Yoga ist so vielseitig wie das Leben selbst – mal kräftigend, mal lösend – dann ausgleichend, reinigend und immer verbindend. Typisch für Kundalini Yoga sind dynamische Übungsfolgen, aber auch ruhige Halteübungen. Gelenkigkeit ist dabei keine Voraussetzung. Durch die Arbeit mit allen fünf Elemente in jeder Stunde wird ein tiefes Erfahren von Ganzheit möglich.

Wann unterrichtest du?
Die 17:00-18:30Uhr  ab 15.01.2019 Susanne & Frank zusammen, dann im wöchentlichen Wechsel mit >>Frank
Achtung: Es gilt immer der tagesaktuelle >>Kursplan

Wo bist du ausgebildet worden?
3HO Kundaliniyogalehrer Ausbildung Franken 2011/12
Karam Kriya Ausbildung Süd 2014-2016

Warum hast du mit dem Yoga angefangen?
Kundalini Yoga mit seiner unglaublich positiven Wirkung begegnete mir das erste Mal im Jahr 2000 im Alter von 22 Jahren in Schweinfurt in der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn. Nach jeder Stunde ging ich in tiefer Harmonie mit einem völlig veränderten Gefühl für mich selbst und die Welt nach Hause. Durch die vielfältigen Übungen blieb ich bis zum Ende der Schwangerschaft sehr beweglich und auch die Geburt konnte ich dank der Atemkonzentration gut meistern. Nachdem meine drei Kinder geboren waren und ich mein Studium der Sonderpädagogik und das Referendariat beendet hatte, beschloss ich die Yogalehrer-Ausbildung zu beginnen. Am Anfang war ich fasziniert, wie viel Energie durch die tägliche Praxis freigesetzt wird und wie sich die Wahrnehmung verändert. Heute bin ich sehr dankbar, dass sich durch die Meditation auch viele unbewusste und einengende Gedankenmuster aufgelöst haben. Wie die Schalen einer Zwiebel schälen sie sich langsam ab. Ich fühle mich dadurch sehr frei und getragen und vertraue auf alles was kommt. Mein Anliegen ist es die Techniken des Kundalini Yoga weiterzugeben als eine großartige Möglichkeit verborgene Ängste, Gefühle des Nicht-Wert-Seins und andere hinderliche selbstsabotierende Muster aufzudecken und zu überstrahlen durch den Fokus auf den eigenen göttlichen Kern als das wahre Sein, um so Vertrauen, Verbundenheit und tiefe Freude zu spüren.

Warum bist du ein Glücksbringer? 
Bringen kann ich das nicht, es ist immer schon da, vielleicht aber den Weg zeigen, um es zu spüren.

Was ist dein persönlicher Lieblingsglücksbringer? 
Die Schönheit der Natur.

Was hält dich zusammen?
Das Wissen um die fünf Elemente und die tägliche Balance dieser.

Von wem lernst du?
vom Leben

Beschreibe dich in einem Wort oder Satz:
frei

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu ermöglich. Durch das Klicken auf "Akzeptieren", geben Sie Ihr Einverständniss für diese Einstellung .

Schließen